Gewinnverwendung

Der Verwaltungsrat beantragt der 128. ordentlichen General­­versammlung vom 23. Mai 2018, den Bilanzgewinn 2017 wie folgt zu verwenden:

Da die gesetzlichen Gewinn- und Kapitalreserven 50% des Aktienkapitals erreicht haben, wird auf Reservenzuweisung verzichtet.

Für den Verwaltungsrat

Dr. Christoph M. Müller
Präsident des Verwaltungsrats
Daniel Petitjean
Sekretär


Basel, März 2018

Da die Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen erfolgt, entfällt die Verrechnungs­steuer von 35 %. Die Ausschüttung von CHF 70 pro Titel erfolgt am 29. Mai 2018. Die Ausschüttung wird den Aktionären gemäss den beim Aktienregister deponierten Instruktionen überwiesen.